Neues MessEG – was Hausbesitzer und -verwalter jetzt wissen müssen


Von Klaus Ritter, Geschäftsführer der BFW Dieter Ritter GmbH, die als einer der größten regionalen Messtechnik-Dienstleister u.a die Liegenschaften des Siedlungswerks Baden betreut.

Zum 1.1.2015 trat das neue Mess- und Eichgesetz in Kraft. Es betrifft die Verwendung von Zählern zur Verbrauchserfassung von Wärme, Wasser, Elektrizität und Gas. Gemäß der in § 32 MessEG geregelten Anzeigepflicht muss ab dem 1.1.2015 die zuständige Behörde (i.d.R. das Eichamt) innerhalb von 6 Wochen nach der Inbetriebnahme informiert werden, dass neue oder erneuerte Messgeräte im Einsatz sind. Auch wenn Heizkostenverteiler hiervon ausgenommen sind, gelten seit Januar auch für Immobilienbesitzer, Wohnungseigentümergemeinschaften sowie Haus- und Immobilienverwalter neue Pflichten.

Zunächst sind Haus- und Immobilienverwalter dahingehend von der Neufassung des MessEG betroffen, als dass sie im Rahmen ordnungsgemäßer Verwaltungstätigkeit dazu verpflichtet sind, Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften über die neue Anzeigepflicht zu informieren. Kommen Verwalter dieser Informationspflicht nicht nach, haften sie gegebenenfalls wegen schuldhafter Pflichtverletzung. Es wird also nachdrücklich empfohlen, Eigentümer und WEGs umgehend über die Meldepflicht zu informieren. Diese können dann darüber entscheiden, ob neue Messgeräte selbst gemeldet werden oder ob die Aufgabe an den Verwalter oder Messdienstleister übertragen wird.

Grundsätzlich ist laut MessEG der Verwender der Geräte anzeige- bzw. meldepflichtig. Als Verwender gilt, wer die so genannte Funktionsherrschaft über das Messgerät ausübt und damit über die rechtliche und tatsächliche Funktionskontrolle des Gerätes verfügt. Dabei handelt es sich meistens um den Wohnungseigentümer. In WEGs, in denen Messgeräte zum Gemeinschaftseigentum gehören, gilt die WEG als Verwender. Für Hausverwaltungen und Vermieter besteht der einfachste und bequemste Weg
darin, mit dem Messdienstleister eine vertragliche Regelung abzuschließen, damit dieser die Meldepflicht übernimmt.
Wichtig sind auch § 33 und § 37: § 33  besagt, dass die Messwerte von Messgeräten, deren Eichung abgelaufen ist, nicht mehr in Abrechnungen verwendet werden dürfen. Dies gilt jedoch nicht für Heizkostenverteiler (HKV), da es sich bei ihnen nicht um geeichte Messgeräte im Sinne des Eichgesetzes handelt. Sollte die gesetzlich vorgeschriebene Eichfrist abgelaufen oder vorzeitig erloschen sein, zum Beispiel wegen beschädigter Eichkennzeichnung, darf das Messgerät laut § 37 nicht mehr für den gesetzlichen Abrechnungsverkehr verwendet werden, zu dem auch die Betriebs-, Neben- und Heizkostenabrechnung zählt.

Die BFW Ritter GmbH ist einer der führenden Anbieter von Messtechnik-Dienstleistungen im Gebiet Baden. Das Portfolio umfasst Entwicklung, Vertrieb, Vermietung, Montage und Wartung von Wärmemessgeräten, Erfassung von Heizkosten, Erstellung von Nebenkostenabrechungen, Beratung und Schulung von Immoblilieneigentümern und Hausverwaltungen, energetische Optimierung, hydraulischen Abgleich von Heizanlagen, Verbrauchsanalysen und Ausstellung von Energieausweisen sowie die Installation, Prüfung und Wartung von Rauchwarnmeldern. Vor über 50 Jahren in Freiburg gegründet, überzeugt BFW Ritter mit Transparenz und Kundennähe, modernsten Technologien, schlanken Strukturen und ausgezeichnetem Service auch große Hausverwaltungen und Bauträger wie u.a. das Badische Siedlungswerk.

Ausführliche Informationen, aktuelle Rechtsprechungen und interessante Aktionen rund um das Thema Novellierung MessEG finden Sie immer auf www.bfw-ritter.de oder gerne direkt bei der

BFW Dieter Ritter GmbH
Büro für Wärmemesstechnik
Kontakt: Klaus Ritter
Hohrainstraße 2
79369 Wyhl a. K.
Tel.: 07642 / 9200-0
Fax: 07642 / 9200-55
presse [at] bfw-ritter [dot] de
www.bfw-ritter.de

– Ende – 3.829 Zeichen (Text mit Überschrift, inkl. Leerzeichen)
 

AnhangGröße
bfw_ritter_neues_messeg.doc445.5 KB
bfw_ritter_neues_messeg.pdf506.29 KB

Zugehörige Pressebilder:

Registrierte Benutzer haben Zugriff auf hochauflösende CMYK-Dateien.
Anmelden | Registrieren
Zugehörige Pressebilder: 
BFW Ritter Eichgesetz 01 BFW Ritter Eichgesetz 01 Download (RGB)
BFW Ritter Eichtermine 2015 BFW Ritter Eichtermine 2015 Download (RGB)
BFW Ritter, Wyhl BFW Ritter, Wyhl 01 Download (RGB)
BFW Ritter Logo BFW Ritter Logo Download (RGB)