Mobile: Unternehmen Infos

Glassdouche

05.06.2020
Aufwertung durch Auflaserung
Mit der Auflaserung eines Designmotivs der Serie LETIZIA von glassdouche lassen sich selbst sehr ausgefallene Badezimmer gestalterisch stark aufwerten. Auch solche Bäder, die scheinbar keinerlei Wünsche offenlassen:
26.02.2020
Schwarz statt Chrom: Der Beschlag als Hauptdarsteller
Die Rolle von Badezimmer-Armaturen und -Beschlägen ist eigentlich klar definiert: Sie müssen perfekt funktionieren und sollen sehr schön aussehen, zugleich aber möglichst nicht auffallen und schon gar nicht stören. In den "Drehbüchern" der Innenarchitektur und Badgestaltung spielen sie daher oft nur Nebenrollen.
10.12.2019
Duschen im Wellness-Wald
Waldbaden – ein erholsamer Spaziergang durch Laub- und Nadelwälder – soll positive, ja sogar heilende Wirkungen haben: Blutdruck senken, Stress abbauen und Stimmung aufhellen.
27.09.2019
Die Lösung eines Widerspruchs: Innenraumbad, fensterlos, lichtdurchflutet.
Insbesondere in Innenstädten mit zunehmend knappen Wohnflächen sind innenliegende, fensterlose Badezimmer keine Seltenheit. Feuchtigkeit und Schimmel gehören dank moderner Lüftungsschächte und Raumluftwechsler der Vergangenheit an. Nur das Licht, oftmals schummrig oder neonfarben, zeigt sich als ein der Wohlfühl-Atmosphäre abträglicher Wermutstropfen.
07.08.2019
Ein Mega-Trend im Badezimmer: Die Individualisierung auf Produktebene
In der Modebranche heißt es: "Trends kommen und gehen. Oder sie bleiben. Und sie kommen wieder". Die offensichtliche Widersprüchlichkeit dieser Aussage bringt eine Wesenhaftigkeit alles trendigen oder trendhaften auf den Punkt: Trends sind meistens unvorhersehbar, so gut wie nie planbar und oftmals nicht ganz so neu wie angepriesen. Dennoch haben sie nicht immer eine nur kurze Halbwertszeit, sondern immer wieder auch das Potential für Dauerhaftigkeit, sprich für die Entwicklung zum Standard. Wer Trends erkennt und zu nutzen weiß, kann davon profitieren – sowohl als Hersteller als auch, im weitesten Sinne, als Verkäufer. Die Sanitärbranche, und ganz speziell der Bereich Badezimmer-Ausstattung, ist der Modebranche in dieser Hinsicht nicht unähnlich.
17.07.2019
JOSEPHINE von glassdouche: Große Freiheit für kleine Bäder
Im begrenzten Platzangebot kleinerer Bäder erweist sich die Bauform Duschnische als die beste Lösung für den Duschplatz.
30.01.2019
Altes Gemäuer, neue Idee: Bad mit Sauna im Altbau
Wenn das Wort "Altbau" fällt, sind die Meinungen geteilt: Die positiven Assoziationen heißen meistens "hohe Räume", "individuelle Architektur", "ruhige Innenstadtlage". Wer die negativen Aspekte sucht, findet oft schmale Türen, schlechte Fenster, kleine Bäder. Vorteil der Altbau-Immobilie: Ihre guten Seiten sind selbstredend unverrückbar – die anderen lassen sich durch Renovierung oder Sanierung zum Guten wenden.
18.11.2018
Asiatisches Ambiente sorgt für Wohlfühl-Atmosphäre im Badezimmer
Elemente asiatischer Kultur sind zu Selbstverständlichkeiten in nahezu allen Lebensbereichen der westlichen Welt geworden: Wir genießen die Köstlichkeiten der vielfältigen Küche, wir machen Yoga oder Judo für unsere Gesundheit und Fitness, wir gestalten nach den Prinzipien des Fengshui, schlafen auf Futon, begrünen mit Bonsai, meditieren mit Zen und hoffen immer auf ein gutes Karma...
06.09.2018
Bad-Modernisierung ohne Umbau
Eine Renovierung oder gar Sanierung des Badezimmers kostet Zeit und Geld. Der Anlass ist dabei oftmals nicht eine technische oder bauliche Notwendigkeit, sondern ganz einfach der große Wunsch nach dem sprichwörtlichen "Tapetenwechsel".
14.06.2018
Auch für Große: Dusche mit Schrägschnitt
Dachwohnungen haben ein zwiespältiges Image. Die einen denken an Mansardenzimmer, an ausgebaute Speicher, im Sommer brütend heiße Studibuden. Anderen verbinden damit eher die Vorstellung einer Attikawohnung – großzügig, lichtdurchflutet, mondän.
03.05.2018
JOSEPHINE von glassdouche: Duschbeschlag der unbegrenzten Möglichkeiten
Das Angebot der Duschbeschläge ist nahezu unüberschaubar. Im Top-Segment der Markenhersteller gibt es kaum Unterschiede bezüglich Qualitätsmerkmalen und Funktionsumfang (Arretierung, Hebe-Senk-Mechanik, etc.). Das Design – Formgebung sowie Oberfläche bzw. Farbe – bewegt sich weitestgehend im Rahmen des allgemein Gefälligen.
05.12.2017
Passt zusammen: puristisch und prunkvoll
Im Modedesign gehört der Stilmix zu den schon klassischen Kreativ-Techniken. Im Interieur-Design scheint das weniger vorstellbar: Puristische Architektur kombiniert mit prunkvoller Einrichtung? Eher nicht! Oder doch?
01.12.2017
Ein wunderschönes Wintermärchen
Das perfekte Panorama – davon lässt sich oft nur träumen. Die idyllische Kulisse – gibt es meistens nur im Kino. Eine wunderschöne Aussicht – gehört zum Urlaubsdomizil. glassdouche hat die Antwort darauf:
01.12.2017
Duschabtrennungen, die verbinden
Über den Funktionswandel des Badezimmers von der kargen Nasszelle zur modernen Wellness-Oase wurde schon viel geschrieben.
22.10.2017
Penthouse-Bad mit Panorama-Blick
Metropol-Oasen liegen nicht immer im Grünen, sondern oft über den Dächern der Stadt – vor Lärm geschützt, angenehm klimatisiert, dezent beschallt, mit freiem Blick auf Skyline und Park, Highway oder Hafen. Die Oase in diesem Penthouse ist zweifellos das Bad.
14.10.2017
glassdouche AUGUSTINA: Duschen in Harmonie
Die Hebe-Senk-Funktion lupft die Pendeltüren beim Öffnen sanft vom Boden. Der Schwenkbereich umfasst volle 180°. Die Arretierung bei ganzer Öffnung erhöht den Komfort.
05.10.2017
Das Voralpen-Bad: Schöner als sein Ausblick
Wenn das Luxus-Badezimmer einen Ausblick auf See und Alpenpanorama bietet, hat das Bad-Interieur in der Rolle des Blickfangs die denkbar stärkste Konkurrenz.
21.09.2017
Zeitlos in die Zukunft: Barrierefreie Duschen als Mittel von Inklusion
„Inklusion“ wurde 2008 von der UN-Behindertenrechtskonvention als Menschenrecht für Menschen mit Behinderungen erklärt. Inklusion (lateinisch „Einbeziehung" bzw. „Enthaltensein“) heißt, dass Menschen mit Behinderungen sich nicht mehr integrieren bzw. an die Umgebung anpassen müssen, sondern diese so gestaltet und ausgestattet ist, dass alle Menschen, egal wie unterschiedlich sie sind, darin gleichberechtigt zu leben im Stande sind. Das Ideal der Inklusion besteht darin, dass die Unterscheidung „behindert/nichtbehindert“ keine Relevanz mehr hat.
15.09.2017
Schöner als im Urlaub: Das nordisch-maritime Küstenbad
Draußen sanfte Dünen, blauer Himmel, weites Meer. Drinnen schönes Licht, klare Linien, bedachte Deko – ein ganz selbstverständlich wirkendes Zusammenspiel von Materialien, Formen und Farben. Nicht nordisch kühl, sondern nordisch cool.
05.09.2017
Träumen leicht gemacht
Bei aller technischen Funktionalität und Praktikabilität, die einem heutigen, modernen Badezimmer einerseits zugeschrieben, andererseits abgefordert wird, gerät oft in Vergessenheit, was ein Badezimmer auch ist bzw. sein kann und sein sollte: ein stiller Raum ganz schlicht und einfach zum Träumen.
11.08.2017
Die große Wasch-Dusch-Bad-Zeile
Der Vorteil großer Bäder liegt in ihrer Größe: Viel Bewegungsfreiheit, viel Raum für eine schöne Badausstattung.
10.08.2017
Natur im Trend + Natur im Bad = Bad im Trend
Worin unterscheiden sich coole und weniger coole Trends? Über zweitere schüttelt man bestenfalls nur den Kopf. Bei den coolen denkt man unweigerlich: "Warum kam da noch niemand früher drauf?"
03.07.2017
Weiße Nächte, helle Bäder
Als "Weiße Nächte" bezeichnet man die Nächte rund um die Sommersonnwende: Weil die Sonne in dieser Zeit nur sehr kurz – oder, jenseits der Polarkreise, gar nicht untergeht, bleibt es auch nachts dämmrig-hell. Im französischen und italienischen Sprachgebrauch ("Les nuits blanches" bzw. "Le notti bianche") ist der Ausdruck „Weiße Nächte“ heutzutage gleichbedeutend mit "durchfeierte Nächte" – und gerade im Anschluss daran freut man sich über ein helles, pastelliges Badezimmer, das mit sanftem Interieur die Sinne beruhigt.
06.06.2017
Dusche: Prüfung bestanden
Die Zahl der Studierenden steigt kontinuierlich und in fast allen Universitätsstädten herrscht Mangel an geeignetem Wohnraum. Private Investoren haben den hohen Bedarf – teilweise auch Notstand – als Marktchance entdeckt: In zahlreichen Städten entstehen neue, schöne Studenten-Wohnheime.
08.05.2017
Das malerische Bad
Mit "malerisch", also "zum malen schön", verbindet man meistens eine idyllische Landschaft, eine pittoreske Altstadt oder eine romantische Bucht. Ein schön gestaltetes bzw. eingerichtetes Badezimmer hingegen wird meistens als "Design-Bad" tituliert. Dem Wort "malerisch" haftet etwa Natürliches an, "Design" verbindet man eher mit Produkten.
OnLaser-Serie LETIZIA von glassdouche, Modell 405 B mit Design-Motiv Aquarell.
Bildquelle:
  • Glassdouche