Mobile: Unternehmen Infos

Glassdouche

12.03.2021
Ein Bad, fünf Optionen
Rund acht Quadratmeter als Fläche eines Standard-Badezimmers klingt nach wenig Spielraum für eine Ausgestaltung des Bades nach individuellen Wünschen. Bei genauer Betrachtung zeigt sich, dass nicht die Größe des Raums, sondern die Wahl der Dusche darüber entscheidet, ob das neue Bad den persönlichen Anforderungen bzw. Gepflogenheiten entspricht. Mit anderen Worten: Das Standardbad (2,70 x 3,00 m) hat je nach gewählter Dusch-Architektur bzw. -Konfiguration eine andere, spezifische Funktion. Glassdouche demonstriert das sehr anschaulich anhand ein und desselben Bades, ausgestattet bzw. ausgebaut mit fünf unterschiedlichen Produkt-Kombinationen für fünf unterschiedliche Bad-Vorhaben.
08.02.2021
Entscheidungshilfe: Duschkabine mit Pendel- oder Drehtüren
Bei der Entscheidung für diese oder jene Duschkabine ist die Tür-Technologie ein wichtiges Argument. Da sich Schiebe- und Falttüren eher als Lösungen für besondere Situationen bzw. Anforderungen eignen, gilt es meistens, eine Wahl zwischen Dreh- und Pendeltürsystem zur treffen. Ihre jeweiligen Vorteile ergeben sich aus der Badsituation und Duschengröße.
07.08.2019
Ein Mega-Trend im Badezimmer: Die Individualisierung auf Produktebene
In der Modebranche heißt es: "Trends kommen und gehen. Oder sie bleiben. Und sie kommen wieder". Die offensichtliche Widersprüchlichkeit dieser Aussage bringt eine Wesenhaftigkeit alles trendigen oder trendhaften auf den Punkt: Trends sind meistens unvorhersehbar, so gut wie nie planbar und oftmals nicht ganz so neu wie angepriesen. Dennoch haben sie nicht immer eine nur kurze Halbwertszeit, sondern immer wieder auch das Potential für Dauerhaftigkeit, sprich für die Entwicklung zum Standard. Wer Trends erkennt und zu nutzen weiß, kann davon profitieren – sowohl als Hersteller als auch, im weitesten Sinne, als Verkäufer. Die Sanitärbranche, und ganz speziell der Bereich Badezimmer-Ausstattung, ist der Modebranche in dieser Hinsicht nicht unähnlich.
09.03.2017
Serien-Kombination: glassdouche multipliziert die Individualisierbarkeit
Mit 6 Design-Serien, 4 Tür-Mechanismen, rund 40 Modell-Versionen, 16 Wandmontage-Varianten, dazu 3 Leuchtglas-Serien mit 3 Beleuchtungs-Optionen, 3 Motiv-Technologien und 30 Standard-Motiven gehört glassdouche zu den Herstellern, deren Produktportfolio den „Normalfall“ der Bad-Einrichtung oder -Renovierung mehr als bestens bedienen.
09.03.2016
Das romantische Maisonette-Bad
Ein Hauch von Paris – vielleicht im Marais, am Montmartre oder in Saint-Germain-des-Prés: ganz bestimmt liegt der Duft frischer Croissants in der Luft und vermengt sich mit einem zarten Parfum ...